FAQ

Häufige Fragen

Manche Fragen zu Babytragen und Babytragetüchern tauchen immer wieder auf. Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen nach Themen sortiert.

Der Sitzverkleinerer für Neugeborene und kleine Babys ist bei deiner manduca Babytrage schon integriert – so kannst du dein Baby bereits kurz nach der Geburt (ab einem Körpergewicht von 3.500 g) in der manduca tragen. Dort ist es von Anfang an orthopädisch korrekt positioniert und genießt gleich die Geborgenheit und Nähe, die so wichtig sind.

Neben dem Sitzverkleinerer gibt es noch eine weitere Möglichkeit für das Tragen von kleinen Babys: manduca Size-It verkleinert den Steg der manduca Babytrage und passt so die manduca auf die richtige Größe für dein Baby an.

Lies mehr über manduca für Neugeborene im Blog: manduca, ab wann?

Im Blog kannst du außerdem noch mehr über Size-It erfahren.

Größere Kinder lassen sich mit der manduca Babytrage angenehm auf dem Rücken tragen. Die ergonomisch geformten und gepolsterten Träger und der Hüftgurt verteilen das Gewicht optimal. Hüftgurt und Träger sind außerdem individuell verstellbar. Du kannst dein Kind in jedem Fall bis zum Alter von zweieinhalb Jahren noch sehr gut tragen. Viele Kinder haben aber auch erst mit fünf Jahren die 20-kg-Grenze für die manduca Babytrage erreicht.

In den manduca Babytragetüchern erlebt dein Baby Nähe und Schutz vom ersten Tag an und sie sorgen für allerhöchsten Tragekomfort bis ca. 9 kg.

Lies mehr über manduca für Neugeborene im Blog: Babytrage oder Babytragetuch?

Ab ca. vier bis fünf Monaten oder Kleidergröße 68 können die meisten Babys auch ohne Sitzverkleinerer (und bei geschlossener Rückenverlängerung) in der manduca Babytrage getragen werden. Ausschlaggebend ist dabei einzig und allein die Länge der Oberschenkel deines Babys: Wenn es auch ohne Sitzverkleinerer nicht im Spagat sitzt, ist es schon groß genug! Das ist der Fall, wenn die Trage nicht weiter als von Kniekehle zu Kniekehle reicht.

Die manduca Babytrage wächst mit deinem Kind mit. Ihre Größe kann individuell mit der patentierten Rückenverlängerung angepasst werden.

Egal ob manduca Babytrage oder Babytragetuch, dein Kind sitzt in allen unseren manduca Tragehilfen in der orthopädisch korrekten M-Position. Die M-Position ist die natürliche Sitz- und Tragehaltung eines Kindes und entlastet die noch nicht ausgereifte Hüfte und Wirbelsäule. Wenn du die korrekte Trageweise anwendest, kannst du im Grunde nichts falsch machen. Alles übers korrekte Tragen und Binden findest du hier.

Tragen und damit die Nähe und der Körperkontakt zu den Eltern gehört zu den Grundbedürfnissen deines Kindes. Geborgenheit und Schutz fördern seine Entwicklung und schaffen die Basis für sein Urvertrauen. Darum kannst du dein Kind niemals zu sehr durch das Tragen mit manduca Babytragen und Tragetüchern verwöhnen!

Tragehilfen erleichtern den Alltag, weil man beide Hände frei hat. Du kannst mit deinem Baby in den manduca Babytragen oder im Babytragetuch den ganzen Haushalt bewältigen, Spaziergänge machen, shoppen gehen – oder tun, wozu auch immer du Lust hast. Dein Baby fühlt sich so nah bei dir gut aufgehoben und beschützt. Solange ihr beide euch wohl fühlt, gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Tragedauer.

In allen manduca Babytragen und Tragetüchern sitzt dein Kind in der ergonomisch korrekten M-Position. Auch für dich ist höchster Tragekomfort garantiert: Dank der weichen Schultergurte und einem anatomisch geformten Hüftgurt der manduca Babytragen wird das Gewicht des Kindes optimal verteilt. Die patentierte Rückenverlängerung kann individuell an die Größe deines Kindes angepasst werden.

Nachhaltigkeit zeichnet uns ganz besonders aus – alle in manduca Babytragen und Tragetüchern verwendeten Materialien sind streng schadstoffgeprüft. Wo immer möglich, bevorzugen wir reine Naturfasern wie Hanf oder Bio-Baumwolle für unsere Gewebe, die speziell nach unseren Vorgaben gefertigt und gefärbt werden.

In unseren manduca Anleitungen findest du alle Beschreibungen zum Anlegen der manduca in den unterschiedlichen Trage- und Bindevariationen.

Die Anhock-Spreiz-Haltung ist die natürliche Haltung, die ein Neugeborenes automatisch einnimmt, wenn man es hochhebt: Die Beine sind angewinkelt, die Knie auf Nabelhöhe und die Oberschenkel leicht abgespreizt. Die Anhock-Spreiz-Haltung ist die natürliche Sitz- und Tragehaltung eines Kindes und wird deshalb von Kinderärzten und Orthopäden empfohlen.

In den manduca Babytragen oder im Tragetuch nimmt das Kind diese orthopädisch korrekte, natürliche und bequeme Haltung ein. Der manduca BabyCarrier und die manduca Sling unterstützen die gesunde Entwicklung der kindlichen Hüfte und sind deshalb vom International Hip Dysplasia Institute als „Hip-Healthy Product“ anerkannt. Die Anhock-Spreiz-Haltung nennen wir auch anschaulich M-Position, weil Po und Beine des Kindes ein M bilden.

Wenn dein Baby noch ganz klein ist, verbleiben die Füßchen und Beinchen deines Babys innerhalb der Trage. Bei deinem größeren Baby schaut dann immer mehr vom Fuß und dann vom Bein aus der Trage hinaus (auch wenn du den Sitzverkleinerer noch verwendest). Lies mehr über den manduca Sitzverkleinerer im Blog.

Du kannst dein Kind auf dem Rücken tragen, wenn es sein Köpfchen sicher halten kann und keinen Sitzverkleinerer mehr benötigt. Gerade wenn dein Kind mehr sehen möchte oder es immer schwerer wird, ist es sinnvoll, die manduca als Rückentrage auszuprobieren. Um dein Kind alleine in die Rückentrage zu bekommen, bedarf es etwas Übung. Du kannst anfangs vor dem Bett üben oder eine zweite Person bitten, dich zu unterstützen.

Du kannst dein Kind seitlich auf der Hüfte tragen, sobald es sein Köpfchen sicher halten kann. Der Vorteil der seitlichen Hüfttrageweise ist, dass dein Rücken gerade bleibt und du dir keine schiefe Haltung angewöhnst. In unseren manduca Anleitungen findest du alle Beschreibungen zum Tragen, Binden und Anlegen.

Am besten besprichst du das Thema mit deiner nachsorgenden Hebamme, denn die Beschwerden nach einem Kaiserschnitt sind sehr unterschiedlich. Dein Körper wird dir sagen, wann du anfangen kannst, dein Baby zu tragen.

Empfehlenswert ist es, den Gurt der manduca Babytrage am Anfang an der Taille zu befestigen. So drückt er nicht auf die Narbe. Wichtig ist: Hör auf dein Gefühl und ruh dich rechtzeitig aus.

Ob deine manduca Babytrage fest genug sitzt, kannst du überprüfen, indem du dich vorbeugst. Dein Kind sollte stets eng an deinem Körper liegen und sich nicht von dir „lösen“. Wenn deine manduca zu locker sitzt, kannst du die Schultergurte etwas straffen.

Ob Babytrage oder Tragetuch: In allen manduca Babytragen und Tragetüchern sitzt dein Kind in der ergonomisch korrekten M-Position und genießt Schutz und Nähe vom ersten Tag an. Die Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Tragehilfe ist letztendlich immer rein subjektiv. Du entscheidest, welche Tragehilfe am besten zu dir und deinem Baby passt.

Alle manduca Babytragen und mandcua Babytücher haben gemeinsam, dass dein Kind stets in der von Orthopäden und Hebammen empfohlenen M-Position sitzt. Außerdem wachsen sie mit deinem Kind mit und können individuell angepasst werden. Neugeborenen bieten die manduca Babytragen mit der patentierten Rückenverlängerung eine Nacken- und Kopfstütze. Für alle Modelle werden schadstoffgeprüfte Materialien verwendet. Die unterschiedlichen Linien unterscheiden sich lediglich in puncto Design und Material: Der Oberstoff der manduca First besteht aus Hanf und Bio-Baumwolle, der Oberstoff der anderen Kollektionen wird ganz aus Bio-Baumwolle gefertigt.

Wenn du deine manduca auf mymanduca Garantie kostenlos registrierst, erhältst du drei Jahre volle Garantie für deine Komforttrage. Die manduca ist ein hochwertiges Produkt, das höchste Qualitäts- und Sicherheitsansprüche erfüllt.

Wir garantieren die einwandfreie Funktion aller sicherheitsrelevanten Bestandteile der manduca Babytrage. Wenn innerhalb von drei 3 Jahren nach Kaufdatum sicherheitsrelevante Bestandteile deiner manduca (Schnallen und Nähte) kaputtgehen, greift die Garantie – ohne Ausnahme!

Auch nicht direkt sicherheitsrelevante Bauteile wie Reißverschlüsse und Druckknöpfe fallen unter die Garantie.

Es kommt selten vor, aber wenn du einen solchen Defekt bemerkst, wende dich umgehend an unseren Service. Je nach Schaden reparieren wir, tauschen Teile aus, schicken dir kostenlos Ersatzteile oder ersetzen dir deine defekte manduca komplett. Dabei ist der Kaufbeleg für die manduca – als Kopie oder Scan – der Nachweis dafür, dass du einen Garantieanspruch hast.

Volle Garantie geben wir auf diese Bestandteile:

  • Schnallen
  • Reißverschlüsse
  • Druckknöpfe
  • Nähte
  • Klettverschlüsse
  • Gummizüge

Keine Garantie bei normalen Gebrauchsspuren am Stoff:

„Normale“ bzw. „übliche“ Gebrauchsspuren fallen nicht unter die Garantie.
Obermaterial und Innenfutter der manduca Babytrage bestehen aus natürlichen Materialien wie Bio-Baumwolle und Hanf. Wie bei einer Jeans kann der Stoff über einen längeren Zeitraum oder bei häufigem Waschen ausbleichen. Dieses allmähliche Verblassen der Farbe stellt keinen Mangel dar und ist daher kein Garantiefall.
Auch normaler Verschleiß und Abnutzungserscheinungen am Stoff durch jahrelangen Gebrauch fallen nicht unter die Garantie.
Ausnahme: Außergewöhnliche Stoff- und Farbveränderungen kannst und solltest du selbstverständlich melden. Unser kulanter Service findet dann eine passende und individuelle Lösung.

Kein Garantieanspruch bei unsachgemäßem Gebrauch:

Zu unserer eigenen Absicherung der übliche Disclaimer:
Bei eindeutig missbräuchlicher oder unsachgemäßer Behandlung behalten wir uns vor, die Trage oder einzelne Bestandteile nicht zu ersetzen.
Bei nachträglich gefärbten, chemisch gebleichten oder eigenhändig umgebauten Tragen erlischt grundsätzlich die Garantie. Hier entscheiden unsere Servicemitarbeiter/-innen individuell nach Schadensfall.
Ein Beispiel: Wenn eine Naht an deiner manduca reißt, weil du sie selber verändert oder umgenäht hast, dann ist das kein Garantiefall.
Ein anderes Beispiel: Wenn eine Schnalle an deiner gefärbten Trage kaputtgeht, ersetzen wir natürlich die Schnalle (und nur diese). Das Färben steht hier in keinem ursächlichen Zusammenhang mit dem Defekt an der Schnalle.

Schnallen ersetzen wir immer – ohne Ausnahme. Garantiert.

Warum? Darum!
An dieser Stelle ein eindringliches Plädoyer für Ehrlichkeit an alle Kunden. Wenn die Autotür zugeworfen wird und die Schnalle dazwischengerät, dann hat auch die hochwertigste Schnalle keine Chance – aber wir haben trotzdem die passende Ersatzschnalle für dich! Selbst wenn du vergessen hast, die Schnalle vor dem Waschen in der Waschmaschine zu schließen – oder wenn der Hund darauf herumgekaut hat.
Für uns ist es absolut essenziell, zu erfahren, warum/wie eine Schnalle kaputtgegangen ist. Sollte es keinen offensichtlichen Grund geben und Verdacht auf einen Materialfehler vorliegen, läuten bei uns sofort die Alarmglocken und wir nehmen direkt Kontakt mit dem Schnallenfabrikanten und der Produktionsstätte auf, um die Charge zu prüfen!

Du kannst manduca Babytragen und Babytragetücher in der Waschmaschine waschen.

Wir empfehlen den Schonwaschgang bei 30 Grad und die Verwendung von Feinwaschmittel. Bitte alle Schnallen vor dem Waschen schließen, die Kapuze aus der Tasche herausnehmen und anschließend nicht im Trockner oder der Sonne trocknen. Bei kleinen Verschmutzungen empfehlen wir die Handwäsche.

Im Sommer sollte dein Baby bei warmen Temperaturen entsprechend luftig gekleidet sein, wie zum Beispiel mit Babybody, T-Shirt und kurzen Hosen. Im Winter hältst du dein Baby mit ausreichend Kleidung in der Babytrage oder im Tragetuch warm. Bitte achte darauf, dass insbesondere der Kopf und die Füße deines Babys immer gut vor Kälte geschützt sind (und im Sommer vor Sonne). Zum zusätzlichen Schutz gegen Kälte, Wind und Regen bieten wir Tragecover und Tragejacken aus der manduca Produktfamilie an, die Eltern und Baby kuschelig warm halten und ausreichend Schutz bieten.

Du kannst dein Baby bereits ab Geburt (Neugeborene ab einem Körpergewicht von 3.500 g) in deiner manduca Duo tragen. Dort ist es von Anfang an orthopädisch korrekt positioniert und hat gleich die Geborgenheit und Nähe, die so wichtig ist. Dank des fest vernähten Durchrutschschutzes sitzt es völlig sicher.

Ganz einfach: mit dem Duo Clip an den Rückenträgern des Tragesystems legst du dein Baby schnell und einfach an. Mit den seitlichen Ringen ziehst du das Tuch wie in einem Ringsling passgenau fest und stützt es mit einem einfachen Knoten. Schon sitzt dein Baby sicher und kuschelig in der manduca Duo.

Ja, in der manduca Duo mit dem einzigartigen click & tie system genießt du die Vorteile von Tragetuch und Komfortrage mit nur einem Tragesystem: Dein Baby bekommt die emotionale Nähe, die es so sehr braucht und du größtmögliche Flexibilität durch einfaches An- und Ablegen.

Mit der manduca Duo sind zwei Trageweisen möglich – mit und ohne Hüftgurt. Der Hüftgurt zum Tragen von schwereren Babys wird ganz einfach angezippt und fertig. In den ersten Lebensmonaten, wenn dein Baby noch leicht ist, kommst du auch ohne Hüftgurt aus. Nach einer Kaiserschnittgeburt können Mütter ganz auf ihn verzichten, um zusätzlichen Druck auf ihren empfindlichen Bauch zu vermeiden. Die manduca Duo ist nur als Bauchtrage konzipiert und für diese Trageweise optimiert.

Ja, denn die manduca Duo ist so einfach und bequem in der Handhabung, dass sie sowohl für Trageanfänger/innen als auch für Trageexperten geeignet ist.

Deine Frage ist nicht dabei?

Dann stelle sie doch einfach in der Facebook Gruppe manduca-mia:

Hier werden deine individuellen Fragen schnell beantwortet.